Schwarmkontrolle, Schröpfen und Jungvölker bilden

Das Erstellen von Jungvölkern gehört zu den schönsten Tätigkeiten der Imkerei. Hierbei werden mehrere Ziele verfolgt. Heute war es bei angenehmen 15°C wieder soweit. Das augenscheinlichste Ziel ist wohl das Vergrößern und Verjüngern des Völkerbestandes. Viele Imker ziehen sich auch „nur“ neue Königinnen nach um diese im Herbst in Wirtschaftsvölker einzuweiseln. Ein Jungvolk wird erstellt indem Wirtschaftsvölker geschröpft werden.Schröpfen der Wirtschaftsvölker

Unter dem Schröpfen wird die Entnahme einer Brutwabe mit Brut in allen Stadien verstanden. Vorrangiges Ziel ist hierbei die Dämpfung der Schwarmstimmung. Doch nun stellt sich natürlich die Frage – wohin mit der Wabe? Wie man vermutlich durch die Überschrift des Posts vermutet, werden mit diesen Waben die Jungvölker erstellt.

Erstellen der Jungvölker

Die beim Schröpfen entnommenen Waben werden hierbei in eine leere Beute gesetzt. Hierbei ist es möglich pro Beute jeweils eine Wabe einzusetzen. Es können allerdings auch mehrere Brutwaben in eine Beute gesetzt werden. Die neuen Völker müssen zu einem mindestens 3km entfernten Stand gebracht werden damit die Flugbienen nicht wieder zum Ursprungsort zurückfliegen können. Die Bienen ziehen aus der jüngeren Brut eine neue Königin, welche das neue Volk begründet.

Schwarmkontrolle

Die ersten Schwärme sind in dieser Gegend hier schon gefallen. Also ist es höchste Zeit die Schwarmkontrolle durchzuführen. Ich führe diese über die Kippkontrolle durch. Hierbei wird der obere Brutraum angekippt, und die Rähmchenunterleisten auf Weiselzellen überprüft. Ergebnis für heute – Bei allen Völkern Spielnäpchen, aber noch keine bestifteten Stellen :). Das dies die nächsten Wochen so bleiben wird ist aber eher unwarscheinlich.

2 Gedanken zu „Schwarmkontrolle, Schröpfen und Jungvölker bilden

  1. Drigert

    Hallo Lebe Imkerkolegen!

    Wie erkenne ich den richtigen Zeitpunkt, wann ich die
    Folker schröpfen darf, das die Fölker nicht
    Zuschwach werden.

    Geruß. Reinhold

    Antworten
    1. teckbiene Artikelautor

      Hallo Reinhold,
      ich mache das meist nach Gefühl. Wenn mehrere große Brutbretter + viele Bienen im Volk sind, kann man i. d. R. gefahrlos schröpfen. Die Völker wachsen ja momentan noch sehr stark und schnell 🙂

      Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *